FACEBOOK

Rent a E-Bike

22 € / Day


Escapardenne

ESCAPARDENNE? EISLEK TRAIL?


„Escapardenne“ setzt sich aus „escapade“, also Abstecher oder Ausflug, und „Ardenne“ zusammen. Ein Ausflug in die Ardennen also.

Und zwar ein Trail durch das „Eislek“, zu Deutsch „Ösling“.

Eine weitläufige Wanderroute, auf der Sie vorzüglich abschalten und dem Alltag entfliehen. Einfach nur wandern und staunen.

Beidseits der belgisch-luxemburgischen Grenze inmitten der Zentralardennen liegt das Ösling, das auf über 300 km ausgeschilderten Wanderwegen zu Entdeckungen aller Art einlädt: von alten Kreuzen, Trockenmauern und kleinen Bächen bis hin zu ausgedehnten Naturgebieten, die mit einem unglaublichen Landschaftsreichtum aufwarten.

Natur im Nebel, Kühe auf Weiden, ein Reh, das scheu den Weg kreuzt, frisch gemähte Wiesen, die einen sinnberückenden Duft verbreiten, diese und viele andere unvergessliche Eindrücke und Erinnerungen erwarten Sie auf dem zauberhaften Eislek-Trail durch das Ösling.

Bereit für die „Escapardenne“? Los geht´s!

Auf Anfrage können wir auch ihr Gepäck nach Asselborn oder Kautenbach bringen.


www.escapardenne.eu




Vennbahn - Grenzland-"Erfahrung" zwischen Deutschland, Belgien und Luxemburg

Einer der längsten Bahntrassenradwege Europas

Länge: 125 km
Start: Aachen
Ziel: Troisvierges/Luxemburg

Die Vennbahn zwischen Aachen und Troisvierges im Norden Luxemburgs, mit dem einmaligen Hochmoor Hohes Venn dazwischen, zählt mit ihren 125 Kilometern zu den längsten Bahntrassenradwegen Europas.
 
Sie steht geradezu symbolhaft für ein bewegtes Stück Europa: Ursprünglich eine Verbindung zwischen Kohlerevieren im Norden und Stahlhütten im Süden, dann Schlagader in der Konfliktzone zweier Weltkriege, danach in Vergessenheit geraten, um heute die grenzüberschreitende Region mit Leben zu füllen. Grenzüberschreitend im wahrsten Sinne des Wortes, denn der Radweg wechselt mehr als ein Dutzend Mal zwischen Deutschland, Belgien und Luxemburg.
 
Vielfältige Natur prägt den Weg, vom Monschauer Heckenland und der Moorlandschaft im Hohen Venn über das ursprüngliche Ourtal bis zu den Gärten rund um Troisvierges.

Entfernung vom Hotel bis nach Troisvierges

mit dem Zug:   10 Minuten
mit dem Auto: 15 Minuten

Radwandern Eifel-Ardennen mit Grenzlandflair!

www.vennbahn.eu

 


Wandern und Fahrrad fahren in Luxemburg

WANDERN und RADWANDERN werden in Luxemburg großgeschrieben!

Luxemburgs VIELFALT auf kleinstem Raum

In kaum einem anderen europäischen Land ist es möglich, innerhalb kürzester Distanzen derart unterschiedliche Landschaftsbilder anzutreffen. Im Umkreis von weniger als 50 km um die Hauptstadt Luxemburgs (welche sich selbst in einer sanft hügeligen Wald- und Wiesenlandschaft namens „Gutland“ befindet) können vier verschiedene Naturlandschaften besichtigt, erwandert oder erradelt werden. Es sind dies die Ardennen mit ihren Hochplateaus, tiefen grünen Flusstälern und Burgen; die Region „Mullerthal, Kleine Luxemburger Schweiz“ mit ihren Wäldern, bizarren Felsformationen und Höhlen, das liebliche Moseltal mit seinen Weinbergen und Winzerdörfern, sowie das „Land der Roten Erde“ mit seinen rötlichen Felsen auf ehemaligen Tagebaugebieten.

Das Großherzogtum Luxemburg ist ein wahres Paradies für Wanderer, Radfahrer und Mountainbiker. Mit seinen 5.000 km Wanderwegen verfügt es über eines der dichtesten Netze gekennzeichneter Wege Europas. 201 Rundwanderwege (mit einer Länge zwischen 4 und 16 km), 25 nationale Wanderwege sowie mehrere grenzüberschreitende Streckenwanderwege durchziehen das Großherzogtum. Die europäischen Fernwanderwege E2 und E3 durchqueren ebenfalls Luxemburg und verlaufen dabei über das nationale Wanderwegenetz.

Viele der 575 km Fahrradpisten, welche sämtliche Regionen des Großherzogtums durchqueren, verlaufen auf stillgelegten Eisenbahntrassen, auf denen alte, zu Restaurants umgewandelte, urige Bahnhöfe, Tunnels und Brücken den Weg säumen. Sie eignen sich sowohl für sportliche Ausflüge als auch für gemütliche Abstecher. Jede der Routen ist grün markiert und mit einer Radwegnummer versehen.
Die sehr sicheren Asphaltwege ohne Autoverkehr sind ideal für Ausflüge mit Kindern. Die Luxemburger Eisenbahngesellschaft CFL ermöglicht den kostenlosen Fahrradtransport in sämtlichen Zügen. Mehrere Verkehrsämter und Beherbergungsbetriebe (sowie in der Woche auch einige Sportgeschäfte) bieten den Verleih von Fahrrädern und Mountainbikes an.

Das besonders vielfältige Relief der Luxemburger Ardennen, mit einer relativ hügeligen Topographie und einer üppigen Vegetation, eignete sich ideal zum Anlegen der ersten Mountainbike-Strecken. Mit einer Gesamtlänge von 300 km durchqueren die 16 sorgfältig markierten Strecken (zwischen 10 und 40 km) dichte Wälder und tiefe Täler. Die verschiedenen Schwierigkeitsgrade entsprechen allen Erwartungen.

Nordic Walking-Liebhaber finden eigens angelegte Parks mit Routen aller Schwierigkeitsgrade in den verschiedenen touristischen Regionen des Grossherzogtums.

 







360°
Tour
Ardenne