FACEBOOK

Geschichte

Also eines steht fest. Wenn wir kein Hotel führen würden, hätten wir sicher ein Bauunternehmen.
Das muss bei uns im Blut liegen. Denn fast jedes Jahr gibt es irgendwelche Dinge zu tun.
Da wird ausgebaut, umgebaut, modernisiert. Und das geht jetzt schon die letzten 30 Jahre so.
Diese Begeisterung für Presslufthammer und Betonmischer zieht sich durch alle Generationen - wie die Bilder zeigen.
Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass wir so viele Ideen haben, wie der Urlaub in Clervaux noch schöner und erholsamer werden könnte.
Und um diese Ideen zu verwirklichen heisst es fast jedes Jahr aufs Neue: Ärmel hochkrempeln und los geht’s!
Viel Spass beim Schmökern in unserer “Baugeschichte”.

1918

erbaute Herr Lutgen Joseph das Hôtel du Commerce, in welchem sich in der damaligen Zeit auch eine Metzgerei befand.

40 Zimmer, alle mit fliessend Wasser, Toiletten auf dem Gang und ein Restaurant waren zu dieser Zeit ein bescheidenes aber komfortables Angebot.

19..

übernahm ihr Sohn Nicolas Lutgen das Hôtel bis er 1940 ins KZ eingezogen wurde.

Die bald darauf folgenden Kriegsjahre stellten für Joseph und seine Tochter Marie, welche wärend des Krieges das Hôtel führten eine schwierige Prüfung dar.

Der Betrieb überlebte dank ihres grossen Engagements, der Herzlichkeit und Wärme.

Die Nachbarn hatten Sich wärend des Krieges im Keller des Hôtels versteckt.

1945

nachdem Nicolas aus der Gefangenschaft freigelassen wurde, führte er das Hôtel weiter.

1953

erwarb Familie Tholl Mettendorff das Hôtel. In den ersten Jahren führten Sie das Hôtel und die Metzgerei

1959

schlossen Sie die Metgerei um sich ganz dem Hotel widmen zu können.

1967

1970

endstand eine kleine Terrasse bei dem Eingang vom Hôtel und ein Freibad hinter dem Gebäude.

1980

übernahm die Tochter Josiane Tholl mit Ihrem Mann Lucien Gindt die führung des Hauses.
Im gleichen Jahr wurde der Neubau mit 19 zusätzlichen Zimmern mit Balkon, einem zweiten Speisesaal und einer neuen Küche gebaut

1990

Parkplatz

1999

wurde dann ein Wellnessbereich mit Hallenbad, Sauna, Solarium, Türkischem Bad, Infrarotkabine, Whirlpool, Massageduschen und Dachterrasse dazu, sowie 2 Luxuszimmer.

2000

ist unser "à la carte Restaurant" mit einer Veranda vergrössert worden.

2006

Renovierung des Toilettenbereiches vom Restaurant und der Bar

2007

Fitnesscenter

2008

Eröffnung des Schönheits & Massagecenter "Fleur de Lys"

Aromabad mit Lichttheraphie

2009

Erneuerung der Bar

2010

Komplett Renovierung von 13 Zimmern
(davon 4 Klassikzimmer, 4 Komfortzimmer 2 Junior Suites und 3 Junior Suites mit Jacuzzi

2012

Rénovation de la façade et de la toiture

2014

Restaurant Niveno - Salle de petit-déjeuner et Salle de fêtes

2015

Wellnessrenovierung - Sauna

Nebenraum Bar - Kinderspielecke

Hotelzimmer

2016

Komplett Renovierung der Rezeption + Zimmerrenovierung + Wellnessrenovierung

2017

Komplettrenovierung von 3 Hotelzimmer

2018

Historie

 
 
 
 
 
 
 
 
360°
Tour
Ardenne